Flucht

Wir sind von Anfang an als gesellschaftliches Wesen geschaffen, und es ist uns nicht möglich, davor davon zu laufen. Aber die Welt, die wir erschaffen haben, ist unbequem und feindselig und plagt den Menschen, so dass er eigentlich davor flüchten will.

Wenn du aber versuchst zu fliehen, bekommst du ein Gefühl der Ausweglosigkeit. Wie kommt man also zur richtigen Wahrnehmung? Der Aufstieg auf das nächste Niveau der Existenz erlaubt uns das. Wenn du weißt, wie man diese Welt angenehm gestalten kann, und wenn du weißt, wie man sich mit anderen Menschen verbinden kann, ohne seine Individualität zu verlieren.

Darüber berichtet die Weisheit der Kabbala. Das heißt, der Mensch erhebt sich über seine Selbstsucht – natürlich ohne sie zu zerstören — um sich mit anderen zu verbinden. Die Selbstsucht muss man nicht unterdrücken, sondern sie richtig verwenden. Deshalb bleibt der Mensch innerlich auch frei — er erhebt sich, verbindet sich mit den anderen, um gemeinsam mit ihnen ein Gesamtsystem zu bilden.

  • en
  • ru
  • es
  • fr
  • de
  • it
  • pt
  • nl
  • bg
  • ro
  • kk
  • tr
  • fi
  • pl
  • cs
  • hu
  • lv
  • lt
  • et
  • he
  • ar
  • tl
  • ko
  • zh
  • ja
Bookmark and Share